myGooglePlus

Google+ News

Google+ Ripples nun für beliebige URLs und in deutsch

8. März 2012 von - 15 Kommentare

Seit Ende Oktober gibt es die “Google+ Ripples” genannte Funktion, mit der man die Verbreitung von Beiträgen im Netzwerk erforschen kann – mehr dazu im Artikel von damals. Kurz gesagt ist Ripples ist ein ziemlich geniales Analysewerkzeug, das viel darüber verraten kann, wie und in welchem Zeitraum der Erfolg eines Beitrags zustande kam, wer den Beitrag (weiter-)geteilt hat und wer wichtige Multiplikatoren waren.

ripples german 460x142 Google+ Ripples nun für beliebige URLs und in deutsch

In den letzten Monaten war diese Funktion nur in der englischsprachigen Google+ Benutzeroberfläche direkt zugänglich, wollte man diese nicht nutzen war man auf Browser-Plugins angewiesen, die den Beiträgen entsprechenden Link zur Ripples-Funktion hinzufügten. Nun wurde das Feature global in Google+ integriert, ab sofort kann man im Menü rechts oben zu jedem Beitrag den Punkt “Verbreitung anzeigen” auswählen, um die Ripples-Funktion aufzurufen.

Google+ Ripples jetzt auch zur Analyse der URL-Verbreitung nutzbar

Neben der Verfügbarkeit in weiteren Sprachen gibt es innerhalb Ripples nun auch eine neue Funktion, die die Analyse der Verbreitung nicht nur von Google+ Beiträgen sondern von beliebigen Links bzw. URLs in Google+.

ripples for url input Google+ Ripples nun für beliebige URLs und in deutsch

Dazu gibt es ein neues Feld am oberen Bildschirmrand rechts, in das jede beliebige Web-Adresse eingetragen und verfolgt werden kann. Alle Funktionen und Ansichten sind die selben wie bei der Verfolgung der Verbreitung von Beiträgen.

Für den ziemlich beliebten Google+ License Card Creator ergibt sich dann beispielsweise folgendes Bild:

ripples for url 460x407 Google+ Ripples nun für beliebige URLs und in deutsch

Eine solch tiefgreifende Verfolgung, wie und durch wen beliebige URLs in einem Netzwerk geteilt werden ist sicherlich eine bisher noch in keinem Netzwerk in dieser Form vorgefundene Analysemöglichkeit, aus der sich künftig wertvolle Rückschlüsse ableiten lassen.

(via)

Tags: , , , , , , ,

Diesen Artikel teilen

Ähnliche Artikel

15 Comments

  1. Mark Nowiasz8. März 2012 am 09:31 via Google+

    Wo soll der Punkt “Verbreitung anzeigen”" sein? Ich sehe ihn nirgendwo in meinen G+-Postings.

  2. Bernd Zolchhofer8. März 2012 am 09:51 via Google+

    Der ist schon da, wo's im Artikel beschrieben ist – im Beitrags-Menü. Falls Du Ihn noch nicht hast, dann ist das nur eine Frage der Zeit bis er auch bei Dir auftaucht.

  3. Pingback: Google+ Ripples nun auch auf deutscher Google+ Oberfläche verfügbar & für beliebige URLs – Verbreitung von Google+ Beiträgen und sonstigen Links nachvollziehen | Beatmasters WinLite Blog

  4. Jürgen Allmich8. März 2012 am 10:31 via Google+

    Ich habe den Eindruck, dass die Funktion erst angezeigt wird, wenn ein Beitrag mindestens einmal weiter geteilt wurde. Eventuell liegt auch daran.

    Am einfachsten prüft man das mal mit den "angesagten Beiträgen". Da bekommt man auch den besten Eindruck, wie Ripples funktionieren.

  5. Ralle Rei8. März 2012 am 11:39 via Google+

    Zu der Häufigkeit des Teilens werden nun die entsprechenden Namen aufgelistet. Was ist daran so spektakulär?

  6. Lutz Noack8. März 2012 am 11:41 via Google+

    Ja +Jürgen Allmich im Januar hatte +Tina Gallinaro für Ihr Google Plus Buch einen "Ripples Versuch" gestartet. das Ergebnis findest Du unter: https://plus.google.com/ripples/details?activityid=CgKpkBHJLHd

  7. Jürgen Allmich8. März 2012 am 11:41 via Google+

    Die interessante Neuerung ist die Möglichkeit, die Verbreitung von URLs zu analysieren. Also nicht nur die Verbreitung von einzelnen Beiträgen.

  8. Bernd Zolchhofer8. März 2012 am 11:42 via Google+

    +Ralle Rei Das ist ja nichts neues, das sieht man ja schon immer auch direkt unter dem Beitrag. Hier sieht man aber auch den genauen Verlauf, also z. B. wenn Du diesen Beitrag hier teilst, dann sieht man auch, wer den widerum geteilt hat usw. Ausserdem ist das ganze auch mit zeitlichem Ablauf und dem genauen Wortlaut der geteilten Beiträge einsehbar.

  9. Lutz Noack8. März 2012 am 11:53 via Google+

    wenn man das Tool zur Analyse nutzt stellt man schnell fest, wie die Halbwertzeit eines Artikels ist bzw. war. (meist sind es nur wenige Stunden / Tage)

  10. Lutz Noack8. März 2012 am 12:01 via Google+

    bei apple sieht es dann so aus :-) https://plus.google.com/ripple/details?url=http%3A%2F%2Fwww.apple.com

  11. Ralle Rei8. März 2012 am 12:09 via Google+

    +Lutz Noack wegen der geringen Halbwertszeit bei den sozialen Netzwerken ist das Medium meiner Meinung nach schlecht geeignet, Informationen zu transportieren. Alle Themen werden in einen Stream zusammengemöllert, sind daher schlecht lesbar und sehr schnell vergessen. Ich lese lieber RSS-Feeds und klassische Foren. Man hätte auch besser die Newsgroups aufpolieren sollen, das ist ebenfalls ein effizientes System, um sich zu informieren, wird nur leider wenig genutzt.

  12. Lutz Noack8. März 2012 am 12:41 via Google+

    Hallo +Ralle Rei ja, da wirst Du von mir keinen Widerspruch bekommen. Was ist schon perfekt, ich bin aber überzeugt, das es in Zukunft das schnellere und bessere Netzwerk sein wird. Die Lesbarkeit wird sich verbessern und mit den Kreisen kann man den Stream ja für sich schon mal aufteilen. Aber es ist noch viel zu tun. :-)

  13. 73908. März 2012 am 19:23

    Bei dem Apple Ripple sind um Larry Page gelöschte Accounts gesammelt. Heißt das dass gelöschte Accounts nahe dem Ersteller gesammelt werden oder das Larry Pages erste Eingeladene es sich anders überlegt haben mit Google+?

    AntwortenAntworten
  14. Pingback: Google+ Ripples nun für beliebige URLs und in deutsch | New on Scoop.it today | Scoop.it

  15. Pingback: Die Woche in Links (10/12) | gumpelMEDIA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Das ist die einfachste und schnellste Art, immer auf dem Laufenden zu bleiben! Vielen Dank für dein +1! :-)
Weitere Verfolgungsmöglichkeiten
  • 2423Follower
  • 585Fans
Linktipps
Auf myGooglePlus.de findest du seit Juli 2011 die aktuellsten News und Infos sowie allerlei Wissenswertes und Interessantes rund um Google Plus, das soziale Netzwerk von Google.

myGoogle+ ist ein Projekt von +Bernd Zolchhofer.
Mehr aus Google+ News, Wissenswertes (40 von 337 Artikeln)
Der Google +1 Button ist nun rot

Keine Google+ News mehr verpassen: Auf Google+ folgen!