myGooglePlus

Google+ News

Google+ Seiten: Multi-Admins offiziell bestätigt – ein Vorschlag zur Umsetzung

20. November 2011 von - 4 Kommentare

Seit dem Start der Google+ Seiten wird wohl nach nichts häufiger verlangt als der Möglichkeit, mehrere Administratoren für eine Seite bestimmen zu können. Sicher, nach dem eher featurelosen Launch der Pages, die bisher eher einem persönlichen Profil mit Logo statt Gesicht als Profilbild gleichen werden auch massenhaft weitere seitenspezifische Features verlangt, aber dies ist eben ein sehr grundlegender Punkt, der die vernünftige Administration einer Seite durch ein Team von Mitarbeitern erst ermöglicht.

team Google+ Seiten: Multi Admins offiziell bestätigt   ein Vorschlag zur Umsetzung

Probleme bei der Google Plus Seitenbetreuung im Team

Das fehlen einer einfachen Art der Teambildung ist vor allem für Firmen ein Problem, hier bleiben bisher nur zwei Möglichkeiten eine Seite umzusetzen, von denen beide eher suboptimal sind.

  1. Eine Person erstellt mit Ihrem Privatprofil eine Seite, die dann allerdings nur von dieser einen Person betreut werden kann. Auf jeden Fall jedoch ist die (Firmen-) Seite dann an das Profil dieser einen Person gebunden.
  2. Etwas praxistauglicher ist die Vorgehensweise, für eine Seite ein neues Google-Konto einzurichten, das von allen Betreuern der Seite genutzt wird. Dann ist zumindest gewährleistet, dass mehere Personen Zugriff auf die Seite haben ohne das jemand seine privaten Zugangsdaten, über die ja auch die Daten aller anderen Google-Dienste einsehbar wären, weitergeben muss.

Google+ Seiten mit mehreren Admins werden kommen, die Inhaberschaft einer Seite wird übertragbar

Schon vor ein paar Tagen war das einem Gespräch unter vier Augen mit einem Google+ Entwickler zu entnehmen, der dies allerdings leider erst für das 1. Quartal 2012 avisierte. Jetzt gab es zumindest auch die offizielle Bestätigung Seitens Google, dass diese Funktion definitiv kommen wird, leider ohne Erwähnung irgend eines zeitlichen Anhaltspunkts. Ausserdem wird es die Möglichkeit geben, Seiten weiterzugeben, sprich an einen anderen Besitzer zu übertragen. Über Möglichkeiten, das nach und nach mit Google Wallet verschmelzende Checkout zu integrieren wird ebenfalls nachgedacht.

Gut zu wissen, auch wenn die Aussicht auf vielleicht noch ein paar Monate mit der jetzigen Situation arbeiten zu müssen nicht gerade ermutigend ist. Aber vielleicht überrascht Google uns ja noch…

Das Problem des unpersönlichen Kundenkontakts

kundenkontakt 150x132 Google+ Seiten: Multi Admins offiziell bestätigt   ein Vorschlag zur UmsetzungDas ist jetzt nur ein persönlicher Wunsch von mir, denn ich finde das Handling von (Fan-) Pages oder gemeinschaftlich genutzten Accounts in anderen Netzwerken eher schlecht gelöst. Ich spreche hier ganz klar von zwei Medien, die von Firmen viel zur Kundenkommunikation genutzt werden: Twitter und Facebook.

In beiden beschränkt sich das Auftreten eines von mehreren Personen betreuten Account gegenüber dem Kunden auf simples Accountsharing. Vermerkt nicht der Autor einer Mitteilung mittels “Gruß X” oder oft genutzen Initialen-Kürzeln am Ende der Nachricht, dann weiß keiner wer hier eigentlich gerade schreibt.

Ziemlich unpersönlich wenn man bedenkt, das man hier über soziale Medien den Kundenkontakt sucht. Nur, wo bleibt das persönliche, wenn die potenzielle Kundschaft durch einen Firmennamen nebst Logo angesprochen wird? Wenn ich bei einer Firma – und sei es nur über eine Hotline – anrufe, dann ist es selbstverständlich, dass sich mein Gegenüber mit Namen meldet. Man spricht eben letztendlich mit Menschen, nicht mit Firmen. Warum sollte das in sozialen Netzwerken anders gehandhabt werden?

Wie sollte die Betreuung von Google+ Seiten durch mehrere Personen aussehen?

Ich hoffe inständig, dass Google sich hier für die Google+ Seiten mit mehreren Administratoren etwas besseres einfallen lässt. Am besten würde mir persönlich eine Art erweiterte Identität pro (mit-) verwalteter Seite gefallen.

Wie wäre es, wenn man neben seinem privaten Profil noch weitere Kurzprofile für jede Seite an der man mitarbeitet anlegen könnte? Das müsste gar nicht sehr viel enthalten, es würden eigentlich schon ein paar Felder genügen, die Aufschluss über Posten, Funktion oder Aufgaben bezüglich der Firma oder Organisation geben, zu der die betreffende Seite gehört.

In Posts und Kommentaren auf der Seite könnte das dann zum Beispiel so dargestellt werden:

multiadmin example2 Google+ Seiten: Multi Admins offiziell bestätigt   ein Vorschlag zur Umsetzung

Wie würde Euch etwas in dieser Art gefallen, oder wie würdet Ihr Euch das wünschen?

(via)

Images:
Artikelbild: jscreationzs / FreeDigitalPhotos.net
Teambuilding: renjith krishnan / FreeDigitalPhotos.net
Kundenkontakt: jscreationzs / FreeDigitalPhotos.net

Tags: , , , , , ,

Diesen Artikel teilen

Ähnliche Artikel

4 Comments

  1. Daniel21. November 2011 am 10:05

    Hallo Bernd, die Anregung mit der Signatur unter jedem Post finde ich gut. Das werde ich für meine gewerblichen Accounts übernehmen. Als Einmannunternehmen dachte ich bisher immer “die Follower wissen ja, wer ich bin”, tatsächlich kenne ich ja aber selbst nicht jeden der Fans.

    Und sag mal, gibt es schon Infos, ob Buzz in die Pages eingebunden werden kann?

    Ciao Daniel

    AntwortenAntworten
  2. Bernd Zolchhofer21. November 2011 am 10:12Autor

    Zu Buzz überlasse ich mal Google selbst das Wort – die Info ist von Mitte Oktober:

    In a few weeks we’ll shut down Google Buzz and the Buzz API, and focus instead on Google+. While people obviously won’t be able to create new posts after that, they will be able to view their existing content on their Google Profile, and download it using Google Takeout.

    AntwortenAntworten
  3. Daniel21. November 2011 am 16:35

    Besten Dank, Bernd. Ich habe mit meinen Suchstrings “Google Plus + pages + twitter” oder “Buzz” gar nichts gefunden. OK, na dann bin ich ja mal gespannt.

    AntwortenAntworten
  4. Robert25. November 2011 am 17:54

    Die Idee mit der eigenen Signatur finde ich klasse. Im Prinzip würde es ja ausreichen, wenn man zusätzlich zur Sichtbarkeit auch seine eigene Identität auswählen kann. Dann wäre es jedem selbst überlassen, ob man unter dem Namen der Seite postet oder seinen persönlichen Profilnamen angibt.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Das ist die einfachste und schnellste Art, immer auf dem Laufenden zu bleiben! Vielen Dank für dein +1! :-)
Weitere Verfolgungsmöglichkeiten
  • 2423Follower
  • 586Fans
Linktipps
Auf myGooglePlus.de findest du seit Juli 2011 die aktuellsten News und Infos sowie allerlei Wissenswertes und Interessantes rund um Google Plus, das soziale Netzwerk von Google.

myGoogle+ ist ein Projekt von +Bernd Zolchhofer.
Mehr aus Google+ News, Google+ Seiten, Sonstiges (112 von 309 Artikeln)
Automatische Gesichtserkennung und einfacheres Tagging in Google+

Keine Google+ News mehr verpassen: Auf Google+ folgen!