myGooglePlus

Tools & Software

Jetzt auch von Google selbst: Chrome-Erweiterung für Google+ Benachrichtigungen

3. November 2011 von - 42 Kommentare

Jetzt gibt es auch von Google selbst eine neue Erweiterung für den hauseigenen Browser Chrome, dank der man über aktuelle Benachrichtigungen in Google+ auch auf dem Laufenden bleibt, wenn man sich gerade nicht in google’schen Gefilden – sprich Google-Seiten mit der schwarzen Google+ Bar – bewegt.

googleplus banchrichtigungen chrome Jetzt auch von Google selbst: Chrome Erweiterung für Google+ Benachrichtigungen

Wie man sieht absolut unspektakulär, aber eben nützlich wenn man ständig auf dem neuesten Stand bleiben will. Ich hätte dazu aber noch ein paar Verbesserungsvorschläge:

  • Eingabefeld zur Statusaktualisierung
  • Teilen von Inhalten per Drag & Drop auf das Counter-Symbol
  • “Klingelton” für neue Benachrichtigungen

Download/Installation über den Chrome Webstore

Wer übrigens die Sache mit dem Klingelton auch ganz nützlich finden würde, der sollte sich mal die “Antworten und mehr“-Erweiterung ansehen.

Tags: , , , , , ,

Diesen Artikel teilen

Ähnliche Artikel

42 Comments

  1. Hans Dampf3. November 2011 am 12:14 via Google+

    na ja,ich denke aber es gibt wichtigeres,für Google+ zu tun.
    Man sollte endlich Künstlerseiten ebenso wie Firmen schnellstens zulassen.
    Die "Kleinigkeiten" kann man später machen zuerst einmal wichtiges,das Netzwerk zu einem richtigen machen und da gehören nun mal Künstler und auch Firmen dazu…..!

    Sonst bleibt der Zuzug zu G+ weit hinter den Erwartungen….

  2. Stephan Lierath3. November 2011 am 12:22 via Google+

    Das könnte jetzt im November kommen. Erstmal abwarten was die diesen Monat präsentieren wollen.

  3. Bruno Fedier3. November 2011 am 12:29 via Google+

    da gebe ich +Hans Dampf vollkommen recht. ich habe das gefühl google pflastert lieber an details (die der grossteil der user eh nicht braucht) als sich um die wichtigen sachen zu kümmern…

  4. Marco Kleist3. November 2011 am 12:31 via Google+

    Genauso sieht es aus +Hans Dampf

  5. Carsten3. November 2011 am 12:32

    http://social-media-zentrale.de/2011/11/chrome-app-antworten-und-mehr-fuer-google-plus/ <- kann schon Klingelton und zeigt auch die neuen Nachrichten und und und

    AntwortenAntworten
  6. Juergen D3. November 2011 am 12:33 via Google+

    Was sind denn die "wichtigen Sachen"?

  7. Hans Dampf3. November 2011 am 12:34 via Google+

    wer lesen kann ist klar im Vorteil,lieber Juergen!

  8. Juergen D3. November 2011 am 12:35 via Google+

    Na gut, punkt für Dich. So unterschiedlich kann man die Wichtigkeit deuten.

  9. Bruno Fedier3. November 2011 am 12:36 via Google+

    @+Juergen D wie +Hans Dampf schon geschrieben hat, sollten meiner meinung nach die firmenprofile und die intgration des google kalenders top priorität haben…

  10. Hans Dampf3. November 2011 am 12:36 via Google+

    was wäre denn für dich wichtig,wenn wir schon beim Thema sind?

  11. Juergen D3. November 2011 am 12:37 via Google+

    Datenschutz und Funktionalität

  12. Hans Dampf3. November 2011 am 12:42 via Google+

    stimme ich dir zu,im Thema Datenschutz liegt G+ klar vor zB. Facebook,aber um hier mehr Leute hin zu bekommen,muß die Seite interessant für alle Richtungen sein,da kann man sich bei anderen Netzwerken manches abgucken,muß ja nicht genauso sein……

  13. Stephan Lierath3. November 2011 am 12:43 via Google+

    Es wird wohl jeder etwas anderes als wichtig ansehen. Es kann sich auch nicht jedes Emtwicklerteam auf die Firmenprofile stürzen. Was wird sonst aus den anderen Sachen? Die Firmenprofile hier "vernünftig" einzubinden ist garantiert auch nicht so einfach. Dabei einfach irgendwas unvertiges auf den Markt zu schmeißen wäre katastrophal. Schließlich lebt Google von den ganzen Firmen und ihrer Werbung. Sind die Firmenprofile ein Flop, kann sich das auch auf spätere Werbeanzeigen auswirken.
    Also habt doch Geduld, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

  14. Juergen D3. November 2011 am 12:43 via Google+

    Stimme Dir zu! Du schreibst Zitat "Man sollte endlich Künstlerseiten ebenso wie Firmen schnellstens zulassen." Wo liegt das Problem?

  15. Juergen D3. November 2011 am 12:44 via Google+

    @ Stephan perfekt

  16. Stephan Lierath3. November 2011 am 12:45 via Google+

    Danke :) Nur mit einem Tippfehler sehe ich grad.. Aber egal :)

  17. Juergen D3. November 2011 am 12:46 via Google+

    Ist egal darüber sehe ich gerne hinweg ;-)

  18. Hans Dampf3. November 2011 am 12:49 via Google+

    +Stephan Lierath ,die Profile der Firmen liegt doch in deren Hand,wie die sich präsentieren,da sollte G+ die Firmen selber machen lassen,genau wie die Gestaltung von Künstlerprofilen,die müssen aber zuerst einmal Zugang haben…

    +Juergen D ,das Problem liegt für mich darin,daß es hier schon Künstler gab,nur deren Profil ist von G+ gelöscht da Künstler oder Gruppen nun mal nicht "Fritzchen Mayer" heißen,durch diese kleinkarierte Art hat man schon viele wieder verschreckt…!

  19. Juergen D3. November 2011 am 12:52 via Google+

    @ Hans Dampf – Danke für Info, wieder etwas schlauer

  20. Stephan Lierath3. November 2011 am 12:56 via Google+

    Also an Stelle einer Firma, würde ich hier nicht einfach nur ein Profil hinklatschen wollen. Ich würde es lieber genau so durchdacht und komplex haben wie Analytics und würde auch wollen, dass es damit verbunden ist. Ist also gar nicht so einfach, wie man sich das vielleicht denkt.
    Klar, für Künstler würde das hier sicher reichen.

  21. Juergen D3. November 2011 am 13:04 via Google+

    Nun Google Business und Google Sites sind doch schon ein Ansatz oder sehe ich das verkehrt?

  22. Stephan Lierath3. November 2011 am 13:07 via Google+

    Ja nur von denen bekommt man hier in G+ noch nichts mit. Vielleicht werden die das hier irgendwie integrieren. Mal schauen was die sich dort einfallen lassen. Lange wird es bestimmt nicht mehr dauern.

  23. Hans Dampf3. November 2011 am 13:07 via Google+

    da kann ich nichts zu sagen….
    Aber ich denke mal die Firmen/Gruppen wollen von G+ gar nichts vorgekaut haben,die sind selbsständig genug was eigenes hier zu präsentieren….

  24. Juergen D3. November 2011 am 13:08 via Google+

    Okay, das ist ein berechtigtes Argument. Zumal diese Tools dann evtl. nicht mehr kostenlos sind.

  25. Stephan Lierath3. November 2011 am 13:10 via Google+

    Was kann man denn hier im Moment als Firma präsentieren? Nur ein paar Sachen im Stream und ein paar Fotos.

  26. Juergen D3. November 2011 am 13:12 via Google+

    Dieses Problem wollte wohl Hans Dampf auch ansprechen. Jedenfalls habe ich ihn so verstanden. Glaube auch nicht das das Konzept von Google + für jedes Unternehmen geeignet wäre.

  27. Hans Dampf3. November 2011 am 13:13 via Google+

    +Stephan Lierath ,es wäre doch wenigstens ein Anfang und immer noch besser wie nichts….

  28. Hans Dampf3. November 2011 am 13:16 via Google+

    +Juergen D ,muß es ja auch nicht,wer sich hier nicht einbringen und verstanden sieht,geht woanders hin….es gibt nicht nur G+….!

    Und das sehen Künstler genauso….

  29. Juergen D3. November 2011 am 13:18 via Google+

    Sicherlich, sehe ich auch so. Es gibt genug andere Möglichkeiten.

  30. Bernd Zolchhofer3. November 2011 am 13:19Autor

    @Carsten: Ich wusste ich hatte was vergessen, habe das noch in den Artikel aufgenommen. Schon vor ‘ner Ewigkeit drüber geschrieben, das Ding permanent im Einsatz und dann trotzdem noch vergessen es hier zu erwähnen ist schon ‘ne Leistung… danke für die Gedankenstütze! :-)

    AntwortenAntworten
  31. Dustin Naujokat3. November 2011 am 14:05 via Google+

    Auch wenns gerade offTopic ist, aber scrollt mal bei G+ nach ganz oben und schaut oben rechts in die Ecke unter dem Zahnrad.
    Wem ist das Youtube-Gadget aufgefallen?

  32. Bernd Zolchhofer3. November 2011 am 14:08 via Google+

    Jo, scheinen seit heute Früh immer mehr Leute zu bekommen, bei mir versteckt sich das aber nach wie vor hartnäckig. ;-)

  33. Juergen D3. November 2011 am 14:13 via Google+

    @ Bernd Zolchhofer – macht deine Maus keine automatischen Klicks? ;-)

  34. Carsten3. November 2011 am 14:26

    Das Youtube Knöpfchen habe ich auch noch nicht *heul*

    AntwortenAntworten
  35. Carsten3. November 2011 am 14:27

    @Bernd Zolchhofer: Hab das auch schon ewig im Einsatz und es mal spaßeshalber deaktiviert -> geht gar nicht ohne ;)

    AntwortenAntworten
  36. Angelika W.3. November 2011 am 16:39 via Google+

    Ich verstehe nicht, von welchen Voraussetzungen ihr ausgeht? Dass genau 2 oder 3 Leute an Google+ programmieren?
    Ich gehe aus es gibt Teams die an den großen Projekten arbeiten – Firmenprofile und Co. Und Einzelprogrammierer bzw. kleinere Teams für diese Kleinigkeiten, die naturgemäß dann in kürzeren Abständen veröffentlicht werden können, auf die großen Projekte aber keinen Einfluss haben. Zumindest ich würde es so organisieren, wäre ich Projektmanager.

  37. Hans Dampf3. November 2011 am 18:22 via Google+

    na ja,ich sehe das auch wieder etwas anders…..Wenn ich ein soziales Projekt auf die Beine stellen sollte,dann ist vorrangig,das Grundgerüst und das sind alle Pfeiler,für die so ein Netzwerk Sinn,macht.
    Normale Nutzer wie wir,Künstler,Firmen….
    +Angelika W.,wenn du glaubst daß es ein Team gibt daß die großen Sachen entwickelt,kann so sein,dann sollten diese großen grundsätzlichen Sachen,auch ganz zuerst in das Grundgerüst eingefügt sein,ehe man sich in Kleinigkeiten verliert,die nicht so entscheidend zu einem Gelingen von einem Netzwerk beitragen…….!

    Wie ich schon einmal sagte,man hat den Fehler mit der Klarnamenpflicht zuerst gemacht (das wurde ja zurück genommen!) und damit viele Künstler und Firmen,verschreckt,vielleicht ganz abgeschreckt hier wieder präsent zu sein…..

    Eben sehe ich oben rechts kann ich jetzt einen Film direkt in You Tube aufrufen,das muß heute Nachmittag eingefügt worden sein,aber ist es denn so eine schwere Arbeit,die Seite von You Tube direkt aufzurufen und dort nach dem Film zu sehen,wobei ich noch jede Menge andere Vorschläge dann angeboten bekommen….!!??

    Ich halte solche Spielereien für überflüssig!!

  38. Angelika W.3. November 2011 am 18:26 via Google+

    +Hans Dampf Ich denke du vergisst, dass wir uns noch immer in der Beta-Phase befinden. Es wird immer mindestens ein großes Projekt geben, würde das dann bedeuten, dass die Kleinigkeiten nie umgesetzt werden?
    Im übrigen finden es die meisten User ziemlich gut, dass sich hier ständig Kleinigkeiten ändern und verbessern, ich übrigens auch :)
    Dir gefällts nicht. Nun ja, dann ist das so. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass diese Art des Features rausrücken nicht durchaus Sinn macht.

  39. Hans Dampf3. November 2011 am 18:49 via Google+

    dieses kann Sinn machen,aber wie gesagt wenn die Grundpfeiler stehen und darum sollten sich die ganzen Anstrengungen zuerst drehen.Dann kann man die Kleinigkeiten nachschieben.

    Du sprichst für die "meisten User"….

    Wobei ich bezweifle,daß die Mehrheit die wichtigsten Geschichten sich dann eingeführt wünschen,wenn viele potentielle Nutzer aber schon verschreckt und abgeschreckt sind und zu einem anderen Netzwerk gewechselt sind.

    Ich hab schon einige Netzwerke aufsteigen und auch tief fallen gesehen,das würde nicht so leicht geschehen wenn man mehr auf seine Nutzer hören würde..!

  40. Bernd Zolchhofer3. November 2011 am 18:59 via Google+

    +Hans Dampf Ich glaube keiner streitet hier ab, dass die wichtigsten Dinge Priorität haben sollten. Betrachtet man allerdings die Größe des Entwicklerteams für Google+, dann wird schnell klar, das hier kein Mangel an Manpower besteht. Und gerade bei solch Entwicklungs- und Programmierkrams hast du irgendwann ein Limit erreicht wo es nichts mehr bringt, wenn du 10 Leuten nochmal 10 dazusetzt.

    Was allerdings diese "wichtigen Dinge" sein sollen, darüber gehen die Meinungen natürlich auch etwas auseinander. Abgesehen davon vertrittst Du Deine Meinung ziemlich… nun ja… "totalitär". Sieh doch einfach ein, dass andere Menschen anderer Meinung sind, und eventuell nicht Firmenseiten und Künstlernamen und -profile als die wichtigsten Dinge betrachten, sondern sich über Krams wie Youtube-Player und Spiele freuen.

    Dieses "gegenseitig-überzeugen-wollen" hat doch eh keinen Sinn, es reicht doch schon, die Ansicht anderer einfach mal zu akzeptieren, sonst endet alles nur in einer Endlosdiskussion, die schlussendlich sowieso nur vom hundertsten ins tausendste führt.

    Lassen wir uns doch einfach gemeinsam überraschen was da kommt, über manche Dinge freut sich dann halt der eine mehr, der andere weniger, aber ich bin mir sicher, dass für jeden mal was dabei sein wird! :-)

  41. Bruno Fedier3. November 2011 am 19:11 via Google+

    ich denke ein passendes schlusswort von +Bernd Zolchhofer

  42. Hans Dampf3. November 2011 am 19:25 via Google+

    nun ja,ich vertrete nur meine Vorstellungen und ich hab nicht versucht irgend jemand von meiner Sicht zu überzeugen.
    Und was du als totalitär ansiehst ist für mich freie Meinungsäußerung mehr nicht,die Meinung muß niemand teilen….

    Die da oben mache eh,was die für richtig halten,ob es das ist lass ich mal dahin gestellt.

    Wenn für einige Spielereien wichtiger als eine angemessene Zahl von Nutzern in diesem Netztwerk anzusprechen ist,bitteschön.

    Lassen wir es auf uns zu kommen,wir sprechen uns irgendwann mal wieder zu dem Thema.

    Bis dann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Das ist die einfachste und schnellste Art, immer auf dem Laufenden zu bleiben! Vielen Dank für dein +1! :-)
Weitere Verfolgungsmöglichkeiten
  • 2423Follower
  • 585Fans
Linktipps
Auf myGooglePlus.de findest du seit Juli 2011 die aktuellsten News und Infos sowie allerlei Wissenswertes und Interessantes rund um Google Plus, das soziale Netzwerk von Google.

myGoogle+ ist ein Projekt von +Bernd Zolchhofer.
Mehr aus Tools & Software (24 von 86 Artikeln)
Google Plus für iOS

Keine Google+ News mehr verpassen: Auf Google+ folgen!